Einsätze 2015

Statistik für Dezember 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Dezember 7 0 0 0 5 2
2015 gesamt 72 19 13 4 26 10

 

31. Dezember 2015 - BMA Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

22.16 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und DL

Beschreibung: 

Keine Feststellung, der Melder löste wahrscheinlich durch den Rauch einer Zigarette aus; Anlage zurückgesetzt und den Einsatz beendet.

Ende: 

ca. 23.00 Uhr


31. Dezember 2015 - Papiercontainer brennt

Zeit: 

19.14 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellten wir kein Feuer fest und konnten den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 19.40 Uhr


18. Dezember 2015 - Hubschrauberlandeplatz ausleuchten

Zeit: 

19.06 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW und HLF

Beschreibung: 

Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus Wriezen für den ITH Berlin ausgeleuchtet.

Ende: 

ca. 21.10 Uhr


10. Dezember 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

08.10 Uhr

Ort: 

Lüdersdorf

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Türnotöffnung - Person mit Atemnot. Einsatzabbruch bei Ausfahrt.

Ende: 

ca. 08.20 Uhr


9. Dezember 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

14.07 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Türnotöffnung - Fehlalarm!

Ende: 

ca. 14.30 Uhr


4. Dezember 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

13.16 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Tür geöffnet, keine Person in der Wohnung.

Ende: 

ca. 13.30 Uhr


3. Dezember 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

17.06 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Tür geöffnet und die gestürzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und danach den Rettungsdienst beim Abtransport der verletzten Person unterstützt.

Ende: 

ca. 18.00 Uhr


Statistik für November 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
November 7 1 2 0 4 0
2015 gesamt 65 19 13 4 21 8

 

23. November 2015 - Verkehrsunfall, Person mit Pkw überschlagen

Zeit: 

13.37 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Frankenfelde-Herzhorn

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Schulzendorf mit LF sowie RTW, NEF und Polizei

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach der Alarmierung das Gerätehaus mit unserem HLF in Richtung Einsatzstelle, die sich zwischen Frankenfelde und Herzhorn befand. Dort angekommen sicherten wir mit den Schulzendorfer Kameraden die Unfallstelle und unterstützten den Rettungsdienst. Nach dem Abtransport der verletzten Person konnten wir den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 14.50 Uhr


23. November 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

09.31 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Tür geöffnet, der Rettungsdienst übernimmt die Versorgung.

Ende: 

ca. 09.50 Uhr


20. November 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

16.17 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW und DL

Beschreibung: 

Tür in der Großen Kirchstr. geöffnet, Person in der Wohnung ohne Probleme.

Ende: 

ca. 16.45 Uhr


20. November 2015 - Gebäudebrand

Zeit: 

00.06 Uhr

Ort: 

Ortwig

Wehren: 

Wriezen mit TLF, HLF und DL; Feuerwehren Letschin, Ortwig, Neutrebbin mit TLF, Seelow mit TLF sowie Rettungsdienst und Polizei

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem Gebäudebrand nach Ortwig alarmiert und verließen das Gerätehaus kurz nach Alarmierung mit unseren HLF, TLF und der DL in Richtung Einsatzstelle.
Dort brannte ein einzelnes Gehöft in voller Ausdehnung. Aufgrund der schlechten Wasserversorgung wurden weitere TLF alarmiert und ein Pendelverkehr zur Versorgung der Einsatzstelle mit Wasser eingerichtet.

Ende: 

ca. 05.00 Uhr


18. November 2015 - Lose Dachrinne am Alten Bahnhof Wriezen - Sturmschaden

Zeit: 

09.40 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW und DL

Beschreibung: 

Nach der Alarmierung rückten wir mit DL und VGW zur Einsatzstelle aus, die sich in der Bahnhofstr. befand. Dort angekommen, sperrten wir die Straße und entfernten mit Hilfe der DL lose Dachteile und Teile der Dachrinne.

Ende: 

ca. 10.40 Uhr


14. November 2015 - Straßenbeleuchtungsmast droht auf Straße zu stürzen

Zeit: 

12.33 Uhr

Ort: 

Wriezen, Mahlerstraße

Wehren: 

Wriezen mit HLF und DL

Beschreibung: 

Wir wurden zu einer Hilfeleistung in die Mahlerstr. alarmiert. Als wir mit unserem HLF und der DL dort eintrafen, stellten wir einen Holzmasten fest, der im unteren Bereich verfault war und nur noch durch die Leitungen der Straßenbeleuchtung gehalten wurde. Nachdem ein alarmierter Mitarbeiter der zuständigen Elektrofirma den Strom abschaltet und mit uns die Leitungen gekappt hatte  wurde der Mast umgelegt. Bei den Aufräumarbeiten stellten wir fest, dass sich der nächste Mast bedenklich zur Seite neigte. E war ebenfalls im unteren Bereich verrottet. Aus dem alten Masten bauten wir daher eine Stütze und stabilisierten damit den Mast. Danach konnten wir den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 14.40 Uhr


01. November 2015 - Verkehrsunfall

Zeit: 

15.10 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Altwriezen und Kerstenbruch

Wehren: 

Wriezen mit HLF, VGW, MZF; Altwriezen mit LF8; Eichwerder mit TSF sowie Rettungsdienst mit zwei Rettungshubschraubern und 2 RTW und Polizei

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem schweren VU zwischen Altwriezen und Kerstenbruch alarmiert und verließen das Gerätehaus mit HLF, VGW und MZF in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen übernahmen wir die Erstversorgung der zwei verletzten Personen gemeinsam mit einem Ersthelfer. Die Kameraden aus Altwriezen sicherten die Unfallstelle ab und die Eichwerderer Kameraden sperrten die Straße. Nach Eintreffen des Notarztes unterstützten wir den Rettungsdienst weiterhin bei der Patientenversorgung. Nachdem die Unfallstelle gesichert war, konnten wir die Einsatzstelle verlassen. Die Kameraden aus Altwriezen unterstützen den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeuges

Ende: 

ca. 16.30 Uhr


Statistik für Oktober 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Oktober 6 0 2 0 3 1
2015 gesamt 58 18 11 4 17 8

 

29. Oktober 2015 - Starke Rauchentwicklung im Kinderheim Schulzendorf

Zeit: 

19.03 Uhr

Ort: 

Schulzendorf

Wehren: 

Schulzendorf mit LF 16; Wriezen mit DL, HLF und VGW; Biesdorf mit TSF; Haselberg mit LF8/6; Frankenfelde mit LF8/6; Amt Barnim Oderbruch mit ELW, DRK, SEG Straußberg; Polizei

Beschreibung: 

Wir wurden zu einer Rauchentwicklung in einem Kinderheim in Schulzendorf alarmiert. Kurz nach der Alarmierung verließen wir mit unserem DL, HLF und VGW das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle nach Schulzendorf. Aufgrund der Meldung rüstete sich der Angriffstrupp bereits auf der Anfahrt mit PAs aus. Bei der Ankunft am Einsatzort wurden wir darüber informiert, dass es zu einem Brand im Gebäude kam und mehrere Personen vermisst werden. Während sich die ersten Angriffstrupps auf die Suche nach den vermissten Personen machten, bauten die anderen Einsatzkräfte eine Wasserversorgung auf und suchten das Umfeld ab. Wir wurden dabei tatkräftig von den inzwischen eingetroffenen Einsatzkräften aus Frankenfelde, Haselberg und Biesdorf unterstützt. Nach ca. 20 Minuten hatten wir alle vermissten Personen gefunden und der SEG-Einheit des DRK Strausberg übergeben. Diese hatte einen Verbandsplatz mit Zelt und Versorgung aufgebaut. 
Insgesamt nahmen ca. 70 Einsatzkräfte an der Einsatzübung teil.
Wir bedanken uns bei den Organisatoren und Mitwirkenden für die überraschende Einsatzübung.

Ende: 

ca. 21.00 Uhr


17. Oktober 2015 - Ölspur Wriezen

Zeit: 

19.20 Uhr

Ort: 

Wriezen - Frankfurter Straße

Wehren: 

Wriezen mit VGW und HLF

Beschreibung: 

Vor Ort stellte sich die Spur als Wasserspur heraus, sodass für uns kein Handlungsbedarf bestand.

Ende: 

ca. 20.00 Uhr


13. Oktober 2015 - Verkehrsunfall mit Personen

Zeit: 

10.03 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Rettungsdienst und Polizei

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach der Alarmierung mit unserem HLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle, die sich ca. 100m vom Gerätehaus entfernt befand. Dort waren 2 Pkw zusammengestoßen. Die Fahrer wurden vom Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle und streuten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Nachdem die Fahrbahn gereinigt und die Unfallfahrzeuge von der Straße geschoben worden waren, konnten wir den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 11.00 Uhr


01. Oktober 2015 - Ölspur Wriezen vorm Rat der Stadt

Zeit: 

11.50 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Wir wurden während der Beseitigung der ersten Ölspur von der Leitstelle informiert, dass es eine weitere Ölspur in Wriezen am Rat der Stadt gibt. Mit unserem VGW verließen wir die Einsatzstelle in Richtung Wriezen. Dort angekommen, konnten wir allerdings keine Ölspur finden und beendeten den Einsatz.

Ende: 

ca. 12.20 Uhr


01. Oktober 2015 - Ölspur

Zeit: 

10.27 Uhr

Ort: 

Neugaul

Wehren: 

Wriezen mit HLF und VGW

Beschreibung: 

Wir wurden zu einer Ölspur nach Neugaul alarmiert, die sich auf rund 2.5 Kilometern durch das Dorf in Richtung Altranft zog.

Ende: 

ca. 12.45 Uhr


Statistik für September 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
September 2 1 0 0 1 0
2015 gesamt 52 18 9 4 14 7

 

20. September 2015 - Feuerschein im Wald zwischen Wriezen und Schulzendorf

Zeit: 

22.31 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit TLF, HLF und VGW, Schulzendorf mit LF16, Haselberg mit LF8/6, Frankenfelde mit LF8/6

Beschreibung: 

Wir wurden zur Unterstützung der Schulzendorfer Kameraden angefordert und verließen kurz nach der Alarmierung mit unserem HLF, TLF und VGW das Gerätehaus in Richtung Schulzendorf.
Dort angekommen, sahen wir den Feuerschein auf einem Acker am Schulzendorfer Ortseingang. Auf einer Fläche von ca. 10x30 Metern brannten Gestrüpp und mehrere alte Bäume, die teilweise innen hohl waren. Wir begannen sofort mit Unterstützung der Schulzendorfer Kameraden mit dem Löschangriff. Insgesamt setzten wir drei C Rohre ein . Sicherheitshalber alarmierten wir noch die Haselberger und Frankenfelder Feuerwehren nach. Aufgrund des Bewuchses mussten wir uns mithilfe von Kettensägen einen Weg durch das Unterholz bahnen und mehrere Bäume fällen, um letzte Glutnester abzulöschen.
Danke den Kameraden der Ortswehren für die Unterstützung.

Ende: 

ca. 01.00 Uhr


20. September 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

19.25 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit DL und VGW

Beschreibung: 

Tür im 3OG geöffnet und den Rettungsdienst beim Abtransport unterstützt.

Ende: 

ca. 20.05 Uhr


Statistik für August 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
August 6 4 0 0 2 0
2015 gesamt 50 17 9 4 13 7

 

30. August 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

08.31 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit DL, VGW

Beschreibung: 

Wir wurden am Einsatzort bereits von RTW und Notarzt erwartet. Bei der Lageerkundung mit der DL stellten wir fest, dass sich 2 Personen in der Wohnung befanden. Wir öffneten die Tür und übergaben die Einsatzstelle an die Polizei.

Ende: 

ca. 09.30 Uhr


20. August 2015 - Ölspur

Zeit: 

15.03 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Wir verließen unser Gerätehaus mit dem HLF kurz nach der Alarmierung in Richtung Einsatzstelle in der Frankfurter Straße. Dort streuten wir eine ca. 100m lange Ölspur ab und reinigten die Fahrbahn.

Ende: 

ca. 15.50 Uhr


14. August 2015 - Brand Garage und Schuppen

Zeit: 

11.53 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, TLF und MZF, Schulzendorf mit LF16, Haselberg mit LF8/6, Bliesdorf mit TLF, Kunersdorf mit TSF, Altranft mit LF16, Amtswehrführer mit MTW, sowie RTW, Polizei und FTZ Strausberg mit GW Atemschutz

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem Brand eines Bungalows nach Schulzendorf alarmiert. Wir verließen kurz nach Alarmierung mit unserem HLF das Gerätehaus, später folgten noch TLF und MZF. Während der Anfahrt stellten wir fest, dass es in der Schulzendorferstr. 6 in Wriezen brennt. Dort angekommen, stellten wir bei der Lageerkundung fest, dass ein großer Haufen Altholz sowie zwei Schuppen und eine kleine Garage teils in voller Ausdehnung brannten und das Feuer auf ein Wohnhaus überzugreifen drohte. Der Angriffstrupp begann sofort mit den Löscharbeiten, während die Schulzendorfer Kameraden eine Wasserversorgung aufbauten. Zeitgleich alarmierten wir die Löschgruppen Haselberg und Frankenfelde sowie später die Feuerwehren aus Bliesdorf, Kunersdorf und Altranft. Der ebenfalls alarmierte Amtsbrandmeister aus Barnim-Oderbruch übernahm mit seinem MTW die Einsatzleitung und die Atemschutzüberwachung. Um unsere Fahrzeuge gleich wieder mit PAs zu bestücken. forderten wir ebenfalls den GW Atemschutz des FTZ an. Insgesamt setzten wir 4 PA-Trupps ein und zu Spitzenzeiten hatten  wir 4 C-Rohre im Einsatz. Es gelang uns ein Übergreifen des Feuers auf das Haus zu verhindern. Aufgrund der Bauweise der Schuppen mussten wir aufwändig die Dächer öffnen, um an die Glutnester zu kommen. Wegen der großen Hitze am Einsatztag holten wir noch mehrere Kisten Wasser von einem örtlichen Getränkemarkt, um die Kameraden ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Danke an alle beteiligten Wehren für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Ende: 

ca. 16.30 Uhr


08. August 2015 - Feldbrand Marienberg

Zeit: 

13.25 Uhr

Ort: 

Marienberg

Wehren: 

Wriezen mit TLF, HLFund MZF, Schulzendorf mit LF16TS, Frankenfelde mit LF8/6

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem Flächenbrand auf einem Stoppelfeld bei Marienberg alarmiert. Kurz nach Alarmierung verließen wir mit unserem TLF und HLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. Auf dem Feld brannte eine Fläche von der Größe eines Fußballfeldes. Mithilfe der Schulzendorfer und Frankenfelder Kameraden sowie des Landwirtschaftsunternehmens, mit Wasserfässern und Scheiben, gelang es die Flammen zu löschen.

Ende: 

ca. 15.20 Uhr


06. August 2015 - Feldbrand

Zeit: 

14.23 Uhr

Ort: 

Feld bei Neutrebbin

Wehren: 

Neutrebbin mit TLF und TSF, Bliesdorf mit TLF, Kunersdorf mit TSF, Neuhardenberg mit TLF. Altfriedland mit LF, Wriezen mit TLF und HLF

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem Feldbrand nach Neutrebbin alarmiert und verließen kurz nach der Alarmierung das Gerätehaus mit dem TLF und dem HLF in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen war die Lage soweit unter Kontrolle das kein Einsatz unsererseits mehr erforderlich war.

Ende: 

ca. 15.30 Uhr


04. August 2015 - Abgeerntetes Feld brennt

Zeit: 

12.26 Uhr

Ort: 

Altmädewitz

Wehren: 

Wriezen mit HLF und TLF, Altreetz mit TLF und TSFW

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem Flächenbrand nach Altmädewitz alarmiert und verließen das Gerätehaus kurz nach dem Alarm mit dem TLF und HLF. Am Einsatzort angekommen, unterstützten wir die Altreetzer Kameraden beim Ablöschen des Feldes.

Ende: 

ca. 13.40 Uhr


31. Juli 2015 - Alarm durch Brandmeldeanlage Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

01.19 Uhr

Ort: 

Krankenhaus Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, DL

Beschreibung: 

Bei Bauarbeiten am Trafohaus des Krankenhauses kam es zu einem Defekt an einem Spannungswandler, der den Melder auslöste. Da die EON Edis und eine Elektrofirma vor Ort waren, stellten wir die Anlage zurück und konnten den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 01.55 Uhr


Statistik für Juli 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Juli 11 1 3 3 0 4
2015 gesamt 44 13 9 4 11 7

 

25. Juli 2015 - Baum droht auf Straße zu fallen

Zeit: 

19.52 Uhr

Ort: 

Altfriedland

Wehren: 

Wriezen mit DL, Altfriedland mit LF

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach der Alarmierung unser Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen, stellten wir einen Baum fest, der in der Mitte gerissen war und auf die Straße und eine Stromleitung zu stürzen drohte. Wir begannen mit Hilfe der Altfriedländer Kameraden den Baum abzutragen und so die Angriffsfläche für den Wind zu verringern.Danke für die Reibungslose Zusammenarbeit.

Ende: 

ca. 22.20 Uhr


25. Juli 2015 - Baum droht auf Straße zu fallen

Zeit: 

14.05 Uhr

Ort: 

Haselberg

Wehren: 

Wriezen mit HLF und DL, Haselberg mit LF8/6, Frankenfelde mit LF8/6

Beschreibung: 

Wir wurden zur Unterstützung der Haselberger Kameraden alarmiert, um einen Baum zu beseitigen, der auf einen Weg zu stürtzen drohte. Als wir am Einsatzort mit unserer DL und dem HLF eintrafen, stellten wir eine ca. 20m hohe Linde fest, deren Stamm durch den Sturm im unteren Teil gebrochen war und nun umzustürzen drohte. Mit der Hilfe der Haselberger Kameraden gelang es uns den Baum von Gurten zu sichern und anschließend mit einer Kettensäge zu fällen und so die Gefahr zu beseitigen.

Ende: 

ca. 15.35 Uhr


24. Juli 2015 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zeit: 

10.35 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, 2 RTW, Polizei

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach Alarmierung das Gerätehaus mit unserem HLF in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen, stellten wir 2 Pkw fest die zusammengestoßen waren. Der Rettungsdienst betreute bereits 2 leichtverletzte Personen, deshalb sperrten wir die Straße und sicherten die Unfallstelle. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei schoben wir die Unfallfahrzeuge an den Straßenrand und reinigten die Fahrbahn. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnten wir den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 12.00 Uhr


18. Juli 2015 - Verkehrsunfall

Zeit: 

23.38 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung zwischen Schulzendorf und Lüdersdorf

Wehren: 

Wriezen mit HLF, TLF und VGW, Schulzendorf mit LF16 sowie RTW, NEF, Polizei

Beschreibung: 

Wir wurden zu einem VU mit unklarer Lage nach Schulzendorf alarmiert. Dort stellten wir einen Pkw fest, der gegen einen Baum gefahren war. Der Fahrer war verletzt in ein angrenzendes Getreidefeld geflüchtet.Wir begannen sofort das Umfeld auszuleuchten und suchten es mit den Schulzendorfer Kameraden ab. Der Fahrer wurde später in Schulzendorf aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Für die Unfallaufnahme leuchteten wir die Unfallstelle aus und konnten nachdem die Fahrbahn gereinigt worden war, den Einsatzort verlassen.

Ende: 

ca. 01.40 Uhr


17. Juli 2015 - Alarm durch Brandmeldeanlage Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

19.58 Uhr

Ort: 

Krankenhaus Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, DL, MZF

Beschreibung: 

Alarm durch defekten Melder im Patientenzimmer, Räume kontrolliert und BMA zurückgesetzt.

Ende: 

ca. 20.40 Uhr


16. Juli 2015 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zeit: 

17.26 Uhr

Ort: 

Marienberg

Wehren: 

Wriezen mit HLF und VGW, Schulzendorf mit LF16 sowei RTW und Polizei

Beschreibung: 

Wir verließen das Gerätehaus kurz nach Alarmierung mit unserem HLF und VGW in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen, sperrten wir die Straße mit den Schulzendorfer Kameraden und streuten auslaufende Flüssigkeiten ab. Wir konnten danach unseren Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 18.40 Uhr


16. Juli 2015 - Alarm durch Brandmeldeanlage Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

12.02 Uhr

Ort: 

Krankenhaus Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Schulzendorf mit LF16

Beschreibung: 

Alarm durch defekten Melder im Patientenzimmer, Räume kontrolliert und BMA zurückgesetzt.

Ende: 

ca. 12.20 Uhr


05. Juli 2015 - Baum auf Straße

Zeit: 

23.46 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Wriezen-Rathsdorf

Wehren: 

Wriezen mit HLF, VGW

Beschreibung: 

Baum mittels Kettensäge zerteilt und die Straße gereinigt.

Ende: 

ca. 00.15 Uhr


05. Juli 2015 - Alarm durch automatische Brandmeldeanlage

Zeit: 

00.59 Uhr

Ort: 

Wriezen - Krankenhaus

Wehren: 

Wriezen mit HLF, DL

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach Alarmierung das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. Dort stellten wir einen absichtlich ausgelösten Handmelder fest. Wir sicherten den Melder und stellten die BMA zurück.

Ende: 

ca. 02.00 Uhr


03. Juli 2015 - Waldbrand Neuhardenberg

Zeit: 

19.23 Uhr

Ort: 

Neuhardenberg

Wehren: 

FF Neuhardenberg, Altfriedland, TLF aus Wriezen , Seelow, Müncheberg und Letschin

Beschreibung: 

Wir wurden mit unserem TLF zur Unterstützung bei der Bekämpfung eines Waldbrandes nach Neuhardenberg alarmiert. Dort brannte eine Waldfläche zwischen Neuhardenberg und Platkow. Unser TLF brachte mit weiteren Fahrzeugen Wasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle.

Ende: 

ca. 22.00 Uhr


Statistik für Jui 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Juni 4 3 0 0 1 0
2015 gesamt 33 12 6 1 11 3

 

28. Juni 2015 - kleines Gebäude brennt

Zeit: 

07.50 Uhr

Ort: 

Haselberg

Wehren: 

Haselberg mit LF8/6, Harnekop mit TLF, Sternebeck mit LF, Wriezen mit HLF und TLF

Beschreibung: 

Wir wurden zur Unterstützung der Haselberger Kameraden alarmiert, die einen Brand in einer ehemaligen Trafostation in einem Wald bei Haselberg bekämpften. Kurz nach der Alarmierung verließen unser HLF und unser TLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. An der Einsatzstelle angekommen, rüsteten sich zwei Kameraden mit PA aus. Der Haselberger Einsatzleiter teilte uns zum Aufbau eines Schaumangriffes ein. Der PA-Trupp erkundete das Gebäude mit einer Wärmebildkamera und stellte brennenden Abfall in einem Keller fest. Wir fluteten den Keller mit Schaum. Die Flammen wurden so schnell erstickt. Nachdem wir das Gebäude nochmals kontrolliert hatten, beendeten wir unseren Einsatz. Danke an die Haselberger Kameraden für die reibungslose Zusammenarbeit.

Ende: 

ca. 09.30 Uhr


14. Juni 2015 - Abfallbrand

Zeit: 

17.40 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit TLF, HLF und MZF

Beschreibung: 

Kurz nach der Alarmierung verließen wir mit unseren TLF, HLF und MZF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen, stellten wir brennenden Müll auf einem alten Betriebsgelände fest, den wir schnell mit einem C-Rohr löschen konnten.

Ende: 

ca. 18.45 Uhr


13. Juni 2015 - Schwarzer Rauch im Gewerbegebiet

Zeit: 

13.44 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Wir verließen mit unserem HLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle, die sich auf dem ehemaligen KfL-Gelände befand. Da uns die Einsatzstelle durch viele vorherige Einsätze gut bekannt war, mussten wir nicht lange suchen und stellten als Brandherd einen Koffer fest, der im alten Heizhaus angezündet worden war. Der Brand wurde schnell gelöscht. Wir mussten noch auf die Polizei warten, was leider etwas länger dauerte.

Ende: 

ca. 15.00 Uhr


10. Juni 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

12.00 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF sowie RTW und Polizei

Beschreibung: 

Der Patient kann die Tür nicht selbst öffnen. Tür geöffnet, den Rettungsdienst unterstützt und die Tür wieder schließfähig gemacht.

Ende: 

ca. 12.40 Uhr


Statistik für Mai 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Mai 4 2 2 0 0 0
2015 gesamt 29 9 6 1 10 3

 

26. Mai 2015 - Verkehrsunfall mit 2 PKW

Zeit: 

15.28 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF sowie RTW und Polizei

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach der Alarmierung mit unserem HLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle, die sich ca. 500 m vom Gerätehaus entfernt befand. Dort sicherten wir die Unfallstelle ab, klemmten die Batterien der beteiligten Fahrzeuge ab und streuten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Nach der Unfallaufnahme schoben wir ein Fahrzeug zur Seite, damit der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeifahren konnte und beendeten danach unseren Einsatz.

Ende: 

ca. 16.20 Uhr


09. Mai 2015 - Verkehrsunfall mit Person

Zeit: 

21.43 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Vevais / Schulzendorf

Wehren: 

Wriezen mit HLF und VGW, Bliesdorf mit TLF sowie Kunersdorf mit TSF

Beschreibung: 

Wir verließen mit unserem HLF und VGW das Gerätehaus kurz nach der Alarmierung in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen, wurde uns durch die kurz vor uns eingetroffenen Bliesdorfer und Kunersdorfer Kameraden mitgeteilt, dass sie keine Unterstützung benötigen. Daher konnten wir den Einsatz wieder beenden.

Ende: 

ca. 22.30 Uhr


04. Mai 2015 - Brand Reifenhandel

Zeit: 

20.57 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und TLF

Beschreibung: 

Als wir nach der Alarmierung mit HLF und TLF das Gerätehaus verließen, zeigte uns eine Rauchwolke den Weg zur Einsatzstelle. Dort angekommen, stellten wir zum Glück nur einen brennenden Altholzhaufen fest, in welchem allerdings etliche Gummischläuche lagen, die für die Rauchentwicklung verantwortlich waren. Das Feuer
konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Ende: 

ca. 22.00 Uhr


03. Mai 2015 - Flächenbrand

Zeit: 

11.22 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und TLF

Beschreibung: 

Es brannten ca.100 qm Ödland auf dem Gelände des ehemaligen Holzplatzes in der Mahlerstraße. Wir konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und den Einsatz nach kurzer Zeit beenden.

Ende: 

ca. 12.00 Uhr


Statistik für April 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
April 10 3 2 0 3 2
2015 gesamt 25 7 4 1 10 3

 

27. April 2015 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Zeit: 

10.34 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Frankenfelde-Herzhorn

Wehren: 

Prötzel mit TLF und VRW, Sternebeck mit LF, Wriezen mit HLF sowie RTW, NEF und Polzei

Beschreibung: 

Wir wurden zur Unterstützung zu einem schweren VU nach Herzhorn alarmiert und verließen des Gerätehaus kurz nach der Alarmierung mit unserem HLF in Richtung Einsatzstelle. Dort angekommen unterstützten wir die Prötzeler Kameraden bei der Bergung des Unfallopfers mit Hilfe unserer Rettungszylinder und der Seilwinde des HLF.

Ende: 

ca. 12.00 Uhr


25. April 2015 - Türnotöffnung

Zeit: 

14.07 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW und DL

Beschreibung: 

Die Wohnungstür konnte nach unserem Eintreffen mit den Schlüssel einer Nachbarin geöffnet werden und der Patient vom Rettungsdienst betreut werden. Wir wurden auf der Anfahrt mit unserer DL durch falsch parkende Fahrzeuge stark behindert was im Fall eines Brandes schlimme Folgen gehabt hätte.

Ende: 

ca. 14.30 Uhr


25. April 2015 - BMA Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

06.41 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und DL

Beschreibung: 

Mutwillig ausgelöster Handmelder in der Rettungsstelle.

Ende: 

ca. 07.20 Uhr


24. April 2015 - unklare Rauchentwicklung am/im Wald

Zeit: 

12.33 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit TLF und HLF

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach Alarmierung mit unserem HLF und dem TLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle. Wir fanden schließlich im Biesdorfer Weg in der Nähe der ehemaligen Mülldeponie einen Ödlandbrand auf einer Fläche von ca.150 qm den wir mit den Schnellangriffen von HLF und TLF bekämpften.

Ende: 

ca. 13.15 Uhr


23. April 2015 - Böschungsbrand

Zeit: 

14.53 Uhr

Ort: 

Neugaul (Deich)

Wehren: 

Wriezen mit TLF und MZF, Rathsdorf mit TSF

Beschreibung: 

Auf dem Deich in Neugaul Richtung Bad Freienwalde brannte auf ca. 100m die Böschung. Wir löschten das Feuer mit dem Schnellangriff unseres TLF und bekämpften letzte Glutnester mit Spaten.

Ende: 

ca. 16.00 Uhr


21. April 2015 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zeit: 

04.31 Uhr

Ort: 

Schulzendorf

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Schulzendorf mit LF16, RTW,Polizei und Straßenmeisterei

Beschreibung: 

Wir verließen kurz nach der Alarmierung mit unserem HLF das Gerätehaus in Richtung Einsatzstelle nach Schulzendorf. Dort trafen wir zeitgleich mit den Schulzendorfer Kameraden an der Einsatzstelle, die sich kurz hinter dem Ortsausgang von Schulzendorf befand, ein. Bei der Lageerkundung stellten wir einen LKW fest, der nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Dieser Baum war entwurzelt worden und der Lkw war an einem zweitem Baum zum Stehen gekommen. Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung und Rettung des verletzten Kraftfahrers, sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten sie aus. Nach der Rettung des Fahrers pumpten wir den Kraftstoff aus dem beschädigten Tank. Die Straßenmeisterei entfernte inzwischen die abgebrochene Baumkrone des ersten Baumes aus dem zweiten Baum. Nach Abschluss der Arbeiten konnten wir gegen 9.15 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Ende: 

ca. 09.35 Uhr


10. April 2015 - BMA Krankenhaus Wriezen

Zeit: 

12.22 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Schulzendorf mit LF 16

Beschreibung: 

Schwelbrand im Stromverteilerschrank mit einem CO2-Löscher gelöscht, den betreffenden Raum belüftet und die BMA zurückgesetzt.

Ende: 

ca. 13.00 Uhr


09. April 2015 - Defekte Gasleitung

Zeit: 

12.47 Uhr

Ort: 

Rathsdorf Altgaul

Wehren: 

Wriezen mit HLF, Rathsdorf mit Tsf

Beschreibung: 

Wir rückten kurz nach Alarmierung mit unserem HLF zum Einsatzort aus und stellten beim Eintreffen eine, durch einen Bagger zerrissene, Gasleitung fest. Wir sicherten die Umgebung ab, sperrten die Straßen im Ort und unterstützten den inzwischen eingetroffenen Havariedienst des Gasversorgers bei seiner Arbeit. Nachdem das Leck abgedichtet war. führten wir noch eine Gasmessung im Keller des Hauses durch und belüfteten ihn. Um 13.30 Uhr konnten wir den Einsatz beenden.

Ende: 

ca. 13.30 Uhr


08. April 2015 - Person droht von Brücke zu springen

Zeit: 

21.08 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit DL und HLF

Beschreibung: 

Einsatzabbruch durch Leitstelle bei Ausfahrt.

Ende: 

ca. 21.20 Uhr


06. April 2015 - Brand Fläche/Wald

Zeit: 

14.50 Uhr

Ort: 

Ortsverbindung Haselberg / Harnekop

Wehren: 

Haselberg mit LF8/6, Frankenfelde mit LF8/6, Wriezen mit TLF und HLF

Beschreibung: 

Wir wurden wegen einer unklaren Rauchentwicklung auf einem Feld in Haselberg alarmiert und verließen kurz nach Alarmierung mit dem TLF und dem HLF unser Gerätehaus in Richtung Haselberg.
Bei unserem Eintreffen hatten die Haselberger und Frankenfelder Kameraden den Brand in einem Waldstück und auf einem Acker bereits soweit unter Kontrolle das wir sie nur noch bei den Nachlöscharbeiten unterstützen mussten. Es brannten ca. 50 qm Wald und einige Baumstämme.

Ende: 

ca. 14.50 Uhr


Statistik für März 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
März 3 1 0 0 2 0
2015 gesamt 15 4 2 1 7 1

 

25. März 2015 - Brand Fläche Motocrossstrecke

Zeit: 

14.08 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit TLF

Beschreibung: 

Bei unserem Eintreffen stellten wir fest das etwa 3500 qm Wiese brannten. Wir begannen sofort die Flammen mit zwei C-Rohren zu bekämpfen und konnten so das Feuer nach kurzer Zeit löschen.

Ende: 

ca. 15.45 Uhr


23. März 2015 - Tragehilfe

Zeit: 

17.45 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit MZF sowie RTW

Beschreibung: 

Tragehilfe für den Rettungsdienst.

Ende: 

ca. 18.10 Uhr


13. März 2015 - Türnotöffnung - Person in Atemnot

Zeit: 

07.00 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW sowie RTW, NEF

Beschreibung: 

Kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig.

Ende: 

ca. 07.15 Uhr


Statistik für Februar 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Februar 1 0 0 0 1 0
2015 gesamt 12 3 2 1 5 1

 

21. Februar 2015 - Umgefahrende Laterne auf Parkplatz

Zeit: 

09.40 Uhr

Ort: 

Wriezen, REWE-Parkplatz

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Laterne gesichert und an Hausmeister übergeben.

Ende: 

ca. 10.10 Uhr


Statistik für Januar 2015
Zeitraum Einsätze Brände Verkehrsunfälle Unwetter Sonstige Fehlalarm
Januar 11 1 2 1 4 1
2015 gesamt 11 1 2 1 4 1

 

31. Januar 2015 - Hubschrauberlandeplatz ausleuchten

Zeit: 

19.10 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und VGW

Beschreibung: 

Landeplatz am Krankenhaus mithilfe unserer Scheinwerfer ausgeleuchtet.

Ende: 

ca. 20.20 Uhr


31. Januar 2015 - Scheunenbrand nach Schweißarbeiten - eine vermisste Person

Zeit: 

09.01 Uhr

Ort: 

Wriezen OT Schulzendorf

Wehren: 

Feuerwehr Wriezen mit HLF 20/16, DLK 23/12, TLF16/45, MZF, Schulzendorf mit LF 16-TS, Frankenfelde mit LF 8/6, Haselberg mit LF 8/6, Lüdersdorf mit TSF, Biesdorf mit TSF, Rathsdorf mit TSF, Eichwerder mit TSF und Altwriezen mit LF 8-TS ( Insgesamt 77 Kameraden mit 21 Atemschutzgeräteträger) SEG Strausberg mit 2 KTWs , Polizei, Ordnungsamt und Bürgermeister Wriezen

Beschreibung: 

Die Leitstelle Oderland alarmierte uns am 31.01.2015 um 09.01 Uhr über Meldeempfänger und Sirenen im Wriezener Stadtgebiet und allen 8 Ortsteilen unserer Löschgruppen mit folgendem Alarmtext: "B12- Landwirt, Vevaiser Weg 16269 Schulzendorf - Scheunenbrand nach Schweißarbeiten eine vermisste Person". 
Kurz nach unserer Alarmierung verließen wir mit HLF, DLK und TLF das Gerätehaus in Richtung Schulzendorf. Am Einsatzort traf gleichzeitig die Feuerwehr Schulzendorf ein. Die Scheune war zu diesem Zeitpunkt stark verqualmt. Eine junge Frau mit leichten Verletzungen, die an den Schweißarbeiten beteiligt war, empfing uns aufgeregt und berichtete, dass insgesamt vier Personen vermisst werden. Sie wurde bis zum Eintreffen der SEG Strausberg von uns betreut und erstversorgt. 
Nach und nach trafen  alle Löschgruppen der Stadt  Wriezen ein. Eine vermisste Person befand sich noch in der Scheune und wurde von zwei Atemschutztrupps gesucht. Weitere zwei Trupps unter Atemschutz nahmen den Löschangriff von innen auf. Mehrere Dieseltanks mussten im Gebäude mit Schwerschaum gekühlt werden. Ein weiterer Löschangriff erfolgte von außen. 
Die vermisste Person in der Scheune konnte relativ schnell gefunden werden. Aus der Rettung wurde leider nur noch eine Bergung. 
Unterdessen wurden mehrere Suchtrupps  zusammengestellt, um die weiterhin vermissten drei Personen zu suchen. Eine konnte in der Nähe der Scheune auswendig gemacht werden. Die Person war zwischen Steinpaletten gerutscht. Sie wurde aufgrund ihrer schweren Verletzung immobilisiert  und musste mittels Schleifkorbtrage gerettet werden.  Auch diese Rettung erfolgte zügig. 
Inzwischen wurden die restlichen zwei  Personen gefunden. Sie wollten mit einem PKW Hilfe holen und waren dabei verunglückt. Beide mussten mittels Rettungsgerät befreit werden.
Nach spätestens diesem Szenario stellte sich für alle Kameraden heraus, dass es sich nur um eine Übung handelte.

Ende: 

ca. - Uhr


31. Januar 2015 - Baum auf Fahrbahn

Zeit: 

04.53 Uhr

Ort: 

OV Wriezen-Schulzendorf

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Aus ungeklärter Ursache brach auf Höhe des Bockberges ein Baum um und blockierte die Fahrbahn in Richtung Wriezen. Wir zersägten den Baum und reinigten die Fahrbahn.

Ende: 

ca. 05.20 Uhr


30. Januar 2015 - Verkehrsunfall PKW-BUS; eine verletzte Person und 25 Schulkinder im Bus

Zeit: 

07.41 Uhr

Ort: 

Bochows Loos

Wehren: 

Wriezen mit HLF und VGW, Feuerwehr Bliesdorf/Kunersdorf ELW, Amt Barnim Oderbruch sowie RTW, NEF und Polizei

Beschreibung: 

Als wir an der Einsatzstelle ankamen wurde die verletzte Pkw Fahrerin von den Bliesdorfer Kameraden betreut und dem RTW übergeben. Die Schulkinder waren schon in einem anderen Bus umgestiegen. Wir unterstützen die Bliesdorfer Kameraden bei der Sicherung des Unfallautos und konnten den Einsatz  bald beenden.

Ende: 

ca. 08.30 Uhr


22. Januar 2015 - Beginnender Dachstuhlbrand

Zeit: 

06.50 Uhr

Ort: 

Altwustrow

Wehren: 

Wriezen mit DL sowie Feuerwehren des Amtes Barnim Oderbruch

Beschreibung: 

Bei unserem Eintreffen war der Brand soweit unter Kontrolle das die DL nicht mehr benötigt wurde und wir den Einsatz beenden konnten.

Ende: 

ca. 07.45 Uhr


21. Januar 2015 - Unklare Rauchentwicklung

Zeit: 

11.12 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und TLF

Beschreibung: 

Der Rauch kam aus einem Schornstein im Gewerbegebiet Schulzendorfer Straße.

Ende: 

ca. 12.00 Uhr


15. Januar 2015 - Türöffnung wegen Wasserschaden

Zeit: 

22.55 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit VGW

Beschreibung: 

Tür geöffnet und an einen Vertreter der Hausverwaltung übergeben.

Ende: 

ca. 23.20 Uhr


15. Januar 2015 - Alarmierung durch automatischen Brandmelder

Zeit: 

02.28 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF

Beschreibung: 

Fehlauslösung durch defekten Melder, Räume kontrolliert und die Anlage zurückgestellt.

Ende: 

ca. 03.00 Uhr


10. Januar 2015 - Baum in Stromleitung

Zeit: 

20.32 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, VGW, DL

Beschreibung: 

Das Energieunternehmen war bereits vor Ort und beseitigte die Schäden daher konnten wir den Einsatz abbrechen.

Ende: 

ca. 20.50 Uhr


03. Januar 2015 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zeit: 

08.05 Uhr

Ort: 

OV Schulzendorf - Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF, VGW und MZF LG Schulzendorf mit LF16, Strausberg mit GWG sowie RTW, NEF, Polizei und Straßenmeisterei

Beschreibung: 

Durch extreme Straßenglätte war in Homburgshöhe ein LKW nach links von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich im Straßengraben auf die Seite gelegt. Bei unserem Eintreffen hatte sich der leicht verletzte Fahrer bereits  selbst aus seinem Fahrzeug befreit. Wir sperrten die L33 mithilfe der inzwischen eingetroffenen Schulzendorfer Kameraden komplett ab, sicherten die Unfallstelle und begannen nach dem Eintreffen des Strausberger GWG mit dem Abpumpen der auslaufenden Betriebsstoffe. Nach Absprache mit der Polizei und der Straßenmeisterei konnten wir die Einsatzstelle um ca. 12.30 Uhr verlassen und den Einsatz nach dem Reinigen der Fahrzeuge und Einsatzmittel um 13.00 Uhr beenden. Wir danken allen, die uns bei der Verpflegung der Einsatzkräfte unterstützt haben, und den Strausberger Kameraden sowie der LG Schulzendorf.

Ende: 

ca. 13.00 Uhr


01. Januar 2015 - brennende Müllsäcke

Zeit: 

16.39 Uhr

Ort: 

Wriezen

Wehren: 

Wriezen mit HLF und Polizei

Beschreibung: 

Wir löschten die brennenden Müllsäcke mit dem Schnellangriff unseres HLF. Da der Brand direkt an einem offenen Kellerfenster war, kontrollierten wir den Keller und stellten fest, dass der betreffende Keller verraucht war. Wir belüfteten den Keller und konnten den Einsatz danach beenden. Als wir unser Fahrzeug besetzen wollten, bat uns ein junger Mann um Hilfe, der über starke Schmerzen im Bauchbereich klagte. Wir forderten umgehend einen RTW an und betreuten den Mann bis zum Eintreffen des RTW.

Ende: 

ca. 17.40 Uhr